GOWEBCounter by INLINE

 

media partner
football magazine




LATEST NEWS

01.07.2018
Club competition dates determimed
11.06.2018
EFL Bowl: Dramatic End with a points festival


Calanda Broncos
(c) Calanda Broncos

News

14.12.2008 Calanda Broncos

Landquart Broncos now: Calanda Broncos


Name change of the club´s name of Swiss Vice-Champion Landquart Broncos. After 18 years the official new club name from now on is Calanda Broncos. Originally the name "Calanda" is a move of the club away from the team connected only with the city of Landquart in direction to the region the Kanton capital Chur included. The mountain Calanda is located there.

Landquart Broncos 2002 Defense
(c) Landquart Broncos
Landquart Broncos 2002 Defense
(c)Landquart Broncos

Von den Landquart Broncos zu den Calanda Broncos


Die Landquart Broncos gibts nicht mehr: Nach 18 Jahren bewegter Geschichte heisst der Schweizer American-Football-Vizemeister ab sofort «Calanda Broncos», in Anlehnung an den berühmten Churer Hausberg im Bündner Rheintal.


Dass sich die Broncos schon seit Jahren verstärkt in Richtung Chur orientieren, ist bekannt. Mit dem Wechsel des Klubnamens von Landquart in das überregionale Calanda hat der Schweizer American-Football-Vizemeister nun einen weiteren Schritt in Richtung Bündner Kantonshauptstadt vollzogen. Der Vereinssitz bleibt allerdings wie bereits letztes Jahr in Chur und Landquart. «Chur verfügt schlichtweg nicht über genügend Trainingskapazitäten, dazu haben wir in Landquart eine hervorragende Infrastruktur und eine doch schon beachtliche Geschichte», erklärt Vizepräsidentin Monica Walser, «natürlich orientieren wir uns stärker nach Chur, aber wir wollen auch ein Klub der ganzen Region sein. 'Calanda' verbindet man dabei zweifellos nicht nur mit Chur, sondern auch ganz allgemein mit den Bündner Bergen.»


Der neue Klubname «Calanda Broncos» wurde an der 19. Ordentlichen Vereinsversammlung vom Samstag, dem 13. Dezember 2008, Tatsache. Von 51 stimmfähigen Mitgliedern stimmten zuerst 50 für eine Namensänderung. Umstritten war einzig der Name, auch wenn offenbar die meisten mit den vom Vorstand vorgeschlagenen Optionen «Calanda Broncos» und «Grison Broncos» leben konnten. Beide lagen beinahe gleich auf, am Ende setzte sich der Churer Hausberg gegen das englische Graubünden mit 24:21-Stimmen bei sechs Enthaltungen durch: Die Landquart Broncos sind tot, lang leben die Calanda Broncos! Damit ist der Name «Grison Broncos» zum zweiten Mal nur knapp gescheitert, offizieller Broncos-Name zu werden, nachdem 1991 Wochen vor der Klubgründung der Schweizerische Footballverband sein Veto gegen den geplanten Namen eingelegt hatte. Traditionalisten freuten sich aber immerhin darüber, dass mit dem Teilwort «Calanda» immerhin die erste Hälfte des nun alten Namens «Landquart» bestehen bleibt...


Vor dem Namenswechsel wurde die Saison 2008 offiziell beendet. Im Vorstand verabschiedeten die Broncos einerseits Gianpaolo Ricchi und Sandra Luzio und begrüssten andererseits Gabi Roth (Finanzen) und Nate Fellberius (Gameday Manager). Die Jahresrechnung 2008 schloss mit einem Verlust von rund 12'000 Franken, die mit vorhandenen Barreserven gedeckt werden konnten, ab. Hauptgründe für den Ausgabenüberschuss waren die nicht budgetierte (und im Grunde erst für dieses Jahr vorgesehene) Anschaffung von zwei komplett neuen Jersey-Sets sowie die deutlich höheren Reisekosten durch die lange Saison der Nachwuchsmannschaft. Für die Saison 2009 wurde ein ausgeglichenes Budget von rund 88'000 Franken genehmigt. Ausserdem wurde informiert, dass 2009 eine U16-Tackle-Football-Mannschaft ins Leben gerufen wird, die dann 2010 erstmals an der Vollkontakt-Meisterschaft teilnehmen soll. Die Football-Saison der 1. Mannschaft und der Junioren dauert voraussichtlich von Ende März bis Mitte Juli. Neben der «Regular Season» mit vier Heimspielen kommen die Bündner Footballfans 2009 auch in den Genuss eines Preseason-Spiels sowie dem Efaf-Cup-Heimspiel (Europacup) gegen die Parma Panthers.



European Federation of American Football

www.efaf.info